ELGER ESSER
FRANZÖSISCHE LANDSCHAFTEN 1990 - 2008


13. März 2008 bis 03. Mai 2008


13. März 2008 bis 03. Mai 2008

ELGER ESSER gehört zu den interessantesten Künstlern der gegenwärtigen Fotografieszene. 1967 in Stuttgart geboren, wuchs Elger Esser in Rom auf und studierte von 1991 bis 1997 an der Kunstakademie Düsseldorf in der berühmten-Klasse bei Bernd Becher. Das zentrale Thema der fotografischen Arbeiten von Elger Esser ist die Landschaft. Hierzu entwickelte er seit den frühen 90er Jahren unterschiedliche Werkgruppen.

FO.KU.S zeigte erstmals eine Auswahl mit Beispielen aus den für Elger Esser stets bedeutsamen Bezugspunkten französischer Landschaften im Nebeneinander: und bietet damit eine Annäherung an die bildnerische Vielfalt der Fotoarbeiten von Elger Esser. Die Balance der fotografischen Komposition sowie die ausgesuchte, delikate aber auch irritierende Farbigkeit der Arbeiten machen die Fotografien von Elger Esser zu einem ungewöhnlichen Seherlebnis.

Bild: VBK, Wien 2008