NILBAR GÜRES


26. November 2014 bis 24. Jänner 2015


26. November 2014 bis 24. Jänner 2015

Nilbar Güres (1977 in Istanbul geboren), thematisiert in ihren subtilen Collagen, großformatigen Fotografien und  Videos weibliche Rollenklischees, die Gewalt einer patriarchalischen Gesellschaft, aber auch Diskriminierungen u.a. in ihrer kurdischen Heimat.

Sie hinterfragt den eng gesteckten, klar definierten gesellschaftlichen Rahmen für Frauen  und thematisiert geschlechtliche und kulturelle Identitäten. Scheinbar alltägliche Ereignisse werden filmischen Standbildern ähnlich inszeniert. Die provokant eingesetzten Gesten und deren Bedeutung werden allerdings erst über die Kenntnis des kulturellen Hintergrundes sichtbar. Mit klugem Humor greift sie teils spielerische, poetische oder ironische Bildelemente auf, kombiniert und irritiert das visuelle Vokabular, um uns dann in eine sehr nachdenklich stimmende Wirklichkeit zu führen.

Bild: Nilbar Güres, OVERHEAD, TrabZONE SERIES, 2010