Vermittlungsprogramm

BTV Stadtforum
Innsbruck
+43 505 333 - 1417
info@innsitu.at
Neue Begegnungen mit Fotografie und Musik – wir bieten unterschiedliche Formate der Auseinandersetzung mit unseren Projekten.

Das INN SITU Vermittlungsprogramm bietet lebendige Zugänge, außergewöhnliche Perspektiven und Vertiefungen im kleinen Kreis. Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

Kinder-, Gruppen-, Einzel- oder Schulführungen

gerne nach Vereinbarung
+43 505 333 - 1417 info@innsitu.at

Jetzt anmelden
April
24 April 2024, 18:00 Uhr

Foto-Sound mit Martin Mallaun, Zither; Johannes Gasteiger, Kontrabass, & Andreas Reiter, Posaune

20-Minuten-Minikonzert mit Führung
Martin Mallaun gehört zu den herausragenden Zithervirtuosen Österreichs. Egal ob Improvisation, barocke Lautenmusik oder zeitgenössische Musik, der gebürtige Tiroler ist stets auf der Suche nach neuen klanglichen
und stilistischen Ausdrucksformen.

Hier anmelden

Mai
© BTV, Andreas Moser
03 Mai 2024, 13:00 Uhr

Espresso-Führung durch die Ausstellung

Unsere »Freitag um 1«-Espresso-Führungen bieten einen kurzweiligen Überblick über die Ausstellung in 20 Minuten.

Hier anmelden


(c) GEPA pictures/ Patrick Steiner
22 Mai 2024, 18:00 Uhr

Dialogführung mit Olympiasieger und Waldbesitzer Johannes Strolz

Der Vorarlberger Skirennläufer wuchs auf einem Bauernhof auf. Der Wald ist für ihn ein wichtiger Ort der Regeneration, körperlich wie mental. Von seiner Heimatgemeinde bekam er als international bekanntester Warther denn auch ein Stück Wald geschenkt. Johannes Strolz ist auf Slalom spezialisiert. Wie sein Vater Hubert 34 Jahre zuvor wurde er 2022 Olympiasieger in der Kombination.


Hier anmelden

28 Mai 2024, 18:00 Uhr

Foto-Sound mit Martin Mallaun, Zither, und Johannes Gasteiger, Kontrabass

20-Minuten-Minikonzert mit Führung

Johannes Gasteiger studierte in Innsbruck und Salzburg. Seit 1987 wirkt er bei diversen Festivals wie den Salzburger Festspielen oder der Mozartwoche und in international tätigen Ensembles wie dem RSO Wien, L’Arpeggiata oder dem Österreichischen Ensemble für Neue Musik mit.

Hier anmelden

Juni
05 Juni 2024, 13:00 Uhr

Dialogführung mit Oliwia Murawska

Oliwia Murawska ist Senior Lecturer am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der Universität Innsbruck. Ihr Interesse am Wald gründet in ihren Forschungen und ihrer Hinwendung zu posthumanistischen Positionen, in denen der Wald immer wieder eine zentrale Rolle spielt. Zu ihren aktuellen Forschungsschwerpunkten gehören Posthumanismus, Umweltanthropologie, Anthropozän und anthropogener Klimawandel.


Hier anmelden

© BTV, Andreas Moser
07 Juni 2024, 13:00 Uhr

Espresso-Führung durch die Ausstellung

Unsere »Freitag um 1«-Espresso-Führungen bieten einen kurzweiligen Überblick über die Ausstellung in 20 Minuten.

Hier anmelden


© photo4passion
08 Juni 2024, 11:00 Uhr

In Kooperation mit dem Gehörlosenverband. Die zertifizierte Kulturvermittlerin Angelika Schafferer und eine Gebärdensprachdolmetscherin führen durch die Ausstellung.

Hier anmelden

19 Juni 2024, 18:00 Uhr

Foto-Sound mit Martin Mallaun, Zither; Johannes Gasteiger, Kontrabass; Andreas Reiter, Posaune

20-Minuten-Minikonzert mit Führung
Andreas Reiter studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien Konzertfach Posaune bei Prof. Horst Küblböck sowie am dortigen Jazzkonservatorium bei Erich Kleinschuster. Seit 1993 ist er Musiklehrer in der Landesmusikschule Brixental.

Hier anmelden

Juli
03 Juli 2024, 18:00 Uhr

Dialogführung mit Kurt Ziegner

Kurt Ziegner ist Forstwirt und Vorstand der Abteilung Forstplanung der Tiroler Landesregierung sowie Präsident des Tiroler Forstvereins. Er ist Experte für das Thema »Klimafitter Bergwald« und zuständig für die Strategie des Tiroler Forstdienstes zur Anpassung an den Klimawandel.

Hier anmelden


© BTV, Andreas Moser
05 Juli 2024, 13:00 Uhr

Espresso-Führung durch die Ausstellung

Unsere »Freitag um 1«-Espresso-Führungen bieten einen kurzweiligen Überblick über die Ausstellung in 20 Minuten.

Hier anmelden

10 Juli 2024, 18:00 Uhr

Künstlerinnengespräch digital - Uta Kögelsberger, live zugeschaltet aus London

Kurator Hans-Joachim Gögl im Austausch mit der Künstlerin der aktuellen INN SITU Ausstellung.

Uta Kögelsberger lebt in London und Kalifornien und ist Professorin für Bildende Kunst an der Newcastle University, England.

Für das aktuelle INN SITU Projekt hat sie sich intensiv mit den Auswirkungen des Klimawandels auf den Wald in Tirol beschäftigt. Werke von ihr wurden unter anderem in der Royal Academy of Arts in London, im Vincent Price Art Museum in Los Angeles oder im Millard Sheets Art Center in Pomona, Kalifornien, ausgestellt. Sie ist Trägerin des renommierten Royal Academy Wollaston Awards.


Hier anmelden

BTV Stadtforum
Innsbruck
+43 505 333 - 1417
info@innsitu.at